Baltics B-Lite® Live Surgery Masterclass

Baltics B-Lite® Live Surgery Masterclass

Am 19.10.2019 findet die „Baltics B-Lite® Live Surgery Masterclass“ in der zweitgrößten Stadt Litauens, in Kaunas, statt.

Wegen der großen Expertise mit mehr als 500 B-Lite® Patienten, ist die Ästhetikpraxis von Dr. med. Nikolaus Raab eines von lediglich 2 Zentren in Europa, das Live Surgeries mit B-Lite® Implantaten anbieten kann und darf.

Dr. med. Nikolaus Raab gehört zu den erfahrensten plastischen, ästhetischen Chirurgen und verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Einsatzes von B-Lite® Leichtimplantaten.

Während der Veranstaltung gibt Dr. Raab Tipps für eine erfolgreiche B-Lite® Beratung und beschreibt seine Erfahrungen mit mehr als 500 B-Lite® Patienten. Herr Dr. Raab berichtet weiterhin über die erfolgreiche Neuausrichtung seiner Privatpraxis hin zur ausschließlichen Verwendung von B-Lite®-Implantaten und führt eine Live OP mit B-Lite® Implantaten an einer lokalen Patientin durch.

Programm Baltics B-Lite ® Live Surgery Masterclass: Download

Baltics B-Lite® Live Surgery Masterclass

Das könnte Sie auch interessieren:

→ Brustvergrößerung mit B-Lite®

50. Jahrestagung der DGPRÄC – Polytech Lunchsymposium

50. Jahrestagung der DGPRÄC vom 26. bis 28.09.2019 in Hamburg

Die 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) findet in der Zeit vom 26. – 28. September 2019 in Hamburg statt. Die diesjährige Jahrestagung beinhaltet ein spannendes, wissenschaftliches Programm sowie zahlreiche Sitzungen und Treffen international, renommierter Experten. Hier können Sie sich einen Überblick über die breitgefächerten Themen der diesjährigen Jahrestagung der DGPRÄC verschaffen.

Polytech Lunchsymposium – 27.09.2019

50. Jahrestagung-DGPRÄC-Lunch-Symposium-1

Herr Dr. Raab ist einer der weltweit bekanntesten und erfahrensten plastischen, ästhetischen Chirurgen mit einer umfangreichen Expertise im Bereich des Einsatzes von B-Lite® Leichtimplantaten. Herr Dr. Raab moderiert am 27.09.2019 das Polytech Lunchsyposium zum Thema „Lightweight Implants in Augmentation and Reconstruction“ und berichtet über klinische Ergebnisse und Patientenfeedback zu B-Lite®.

50. Jahrestagung-DGPRÄC-Lunch-Symposium-2

Das könnte Sie auch interessieren:

→ Brustvergrößerung mit B-Lite®

Lymphödem – Folgeerkrankung der Lymphgefäße bei Lipödem Patienten

Lymphödem – Folgeerkrankung der Lymphgefäße bei Lipödem Patienten

Lipödem, Lymphsystem und Lymphödem

Welche Rolle spielen die Lymphgefäße im Körper?

Der menschliche Körper verfügt über zwei systemrelevante Transportsysteme für Flüssigkeiten. Diese beiden wichtigen Transportsysteme sind das Blutgefäßsystem und das lymphatische System. Das lymphatische System durchzieht den gesamten Körper, ähnlich wie die Blutgefäße. Das Lymphsystem hat unter anderem die Aufgabe, Flüssigkeit aus dem Gewebe zu transportieren und so das Flüssigkeitsgleichgewicht im Körper auszubalancieren.

Wie gelangt Flüssigkeit ins Gewebe?

Die Flüssigkeit in den Lymphgefäßen entsteht, weil Blutplasma aus den Blutgefäßen als Zwischenzellflüssigkeit ins umliegende Gewebe gepresst wird. So wird die Nährstoffversorgung der Zellen sichergestellt. Die Lymphflüssigkeit auch Lymphe genannt, ist eine klare bis hellgelbe Flüssigkeit. Diese Flüssigkeit kann durch die Blutgefäße auch wieder aufgenommen werden. Jedoch bleibt dabei ein gewisser Teil der Flüssigkeit im Gewebe zurück. Dieser Teil umfasst etwa 2 Liter täglich. Dieses Volumen muss über das Lymphgefäßsystem abtransportiert werden. Auch wenn mal etwas mehr Flüssigkeit anfällt, kann das Lymphsystem dies in der Regel bewältigen.

Weiterlesen

Lipödem Ursachen

Lipödem Ursachen

Lipödem Ursachen

Welche Ursachen hat ein Lipödem?

Beim Lipödem handelt es sich um eine stetig voranschreitende Erkrankung.

Im Volksmund ist die Erkrankung auch als „Reiterhosensyndrom“, „Reiterhosenfettsucht“, „Reiterhosenphänomen“ und „Säulenbein“ bekannt ist. Diese Bezeichnungen beschreiben die Krankheit nicht vollständig, weisen aber darauf hin, dass die Krankheit vorwiegend an den Oberschenkeln, dem gesamten Bein und der Hüfte auftritt. Der Rest des Körpers weist dagegen zumeist normale Proportionen auf. Der Begriff „Lipödem“ kann auf die griechischen Worte „lípos“ was so viel wie „Fett“ bedeutet und „oídēma“ was so viel wie „Schwellung“ bedeutet zurückgeführt werden. Die stetig weiter voranschreitende, chronische Erkrankung ist eine Fettverteilungsstörung, die von Wassereinlagerungen begleitet wird. Betroffene klagen häufig über Schmerzen und sie fühlen sich aufgrund ihres Äußeren stigmatisiert. Die Erkrankung führt immer wieder auch zu Fehldiagnosen. So wird beispielsweise häufig Adipositas diagnostiziert, obwohl ein Lipödem vorliegt.

Weiterlesen

Lipödem Definition

Lipödem Definition – Diagnose – Therapie

Lipödem Definition - Diagnose - Therapie - Behandlung

Lipödem Definition

Welche Symptome verursacht ein Lipödem?

Das Lipödem lässt sich eindeutig definieren und damit auch diagnostizieren.

  • Beim Lipödem handelt es sich um eine chronisch, fortschreitende (progrediente) Erkrankung.
  • Der Erkrankungsbeginn liegt häufig in der Pubertät, seltener tritt die Krankheit erstmalig nach einer Schwangerschaft oder nach der Menopause auf.
  • Typisch für das Lipödem ist die übermäßige Vermehrung des Unterhautfettgewebes mit Wassereinlagerungen (Ödembildung).
  • Mit dem Fortschreiten der Erkrankung bildet die Haut Dellen (ähnlich der umgangssprachlich so bezeichneten Orangenhaut).
  • Die Erkrankung tritt immer symmetrisch auf.
  • Vielfach sind die unteren Extremitäten und teilweise in Kombination damit auch die Armen betroffen. Oberkörper, Hände und Füße bleiben dagegen meist schlank.
  • Charakteristisch sind Berührungs-, Druck- und Spannungsschmerzen sowie eine Neigung zu Blutergüssen (Hämatomen) auch bei geringen äußeren Einflüssen.

Weiterlesen

Lipödem – Abgrenzung zu Adipositas und Lymphödem

Lipödem – Abgrenzung zu Adipositas und Lymphödem

Lipödem - Abgrenzung zu Adipositas und Lymphödem

Lipödem (Fettstauung)

Typisch für das Lipödem sind:

  • Wassereinlagerungen (Ödeme) im Gewebe
  • Druckschmerzen
  • Deutliche Neigung zu Blutergüssen

Das Lipödem ist eine krankhafte Fettverteilungsstörung noch ungeklärter Ursache. Lipödeme finden sich hauptsächlich bei Frauen. Die Fettverteilungsstörung entwickelt sich symmetrisch an den Hüften, am Po und den Beinen. Bei einigen Betroffenen entwickelt sich die Krankheit auch an den Armen. Die ersten, typischen Anzeichen des Lipödems sind Spannungs- und Druckgefühle, Druckschmerzen, Blutergüsse und Erschöpfung wie auch Kältegefühl in den Beinen.

Weiterlesen


Team Praxis Dr. Raab

  • Dr. med. Nikoluas Raab - Plastische Chirurgie München

    Dr. Raab

  • Dr. med. Katharina Bisanz - Intimchirurgie München

    Dr. Bisanz

  • Schönheitschirurgie München - Cosabic Ena

    Cosabic Ena

  • Ästhetische Chirurgie München - Teresa Stahlhofer

    Teresa Stahlhofer

  • Ästhetische Chirurgie München - Gesa Gutmann

    Gesa Gutmann

Praxis-Impressionen

  • Praxis Dr. Raab - Brustvergrößerung München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustkorrekturen München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustästhetik München

    Praxis Dr. Raab

Dr. Raab auf jameda.de

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in München auf 
jameda

Patientenstimmen

Bewertung wird geladen...
Plastische & Ästhetische Chirurgen in
München

Praxis-Impressionen

  • Praxis Dr. Raab - Brustvergrößerung München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustkorrekturen München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustästhetik München

    Praxis Dr. Raab