Besonders für Frauen sind wohlgeformte, schöne Lippen ein wichtiger Ausdruck von Weiblichkeit. Wenn die Lippenpartie mit fortschreitendem Alter unschöne Falten und schlaffe Hautpartien entwickeln, kann sie jedoch als Makel wahrgenommen werden. Deswegen entscheiden sich immer mehr Patienten dazu, ihre Lippen aufzuspritzen. In unserer Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie in München haben Sie die Möglichkeit, sich die Lippen nach Ihren Vorstellungen aufspritzen zu lassen, damit diese wieder voll und wohlgeformt sind. Die gut verträglichen Füllsubstanzen, die wir in unserer Praxis bieten machen die Lippenkorrektur zu einem besonders sicheren Eingriff, der dennoch große Wirkung zeigt.

Was ist eine Lippenunterspritzung?

Die Lippenunterspritzung stellt einen minimalinvasiven Eingriff der plastisch-ästhetischen Chirurgie dar, bei der die Lippen vergrößert und neugeformt werden. Durch die Injektion verschiedener Füllmaterialen, sogenannten Fillern, wie Eigenfett oder Hyaluronsäure, wird das Gewebe „unterfüttert“ und wirkt dadurch wieder straffer, voller und jünger. Die Möglichkeiten der plastischen Chirurgie sind im Bereich der Lippenmodellierung vielfältig. Neben der Lippenvergrößerung können auch Falten in der Mundpartie geglättet werden und Asymmetrien der Lippen präzise ausgeglichen werden. Auch Lippen, die mit fortschreitendem Alter an Fülle verloren haben, können dieses Volumen durch eine Lippenunterspritzung dauerhaft zurückerlangen.

Wie läuft eine Lippenvergrößerung ab?

Die Lippenunterspritzung ist ein routinemäßiger, minimalinvasiver Eingriff, der ambulant in unserer Praxis in München durchgeführt wird und in der Regel nicht länger als 30-60 Minuten dauert. In einem ersten Beratungsgespräch in unserer Praxis gehe ich auf Ihre Vorstellungen ein und erläutere Ihnen die Möglichkeiten, diese zu erreichen. Zu den wichtigsten Entscheidungen gehört die Wahl des richtigen Fillers. In unserer Praxis haben Sie die Wahl zwischen den natürlichen Substanzen Eigenfett und Hyaluronsäure.

Lippen aufspritzen mit Hyaluronsäure – warum Hyaluronsäure als Filler?

Hyaluronsäure wird vom menschlichen Körper hergestellt und stellt einen wichtigen Bestandteil des Bindegewebes dar. Biosynthetisch hergestellte Hyaluronsäure weist daher eine sehr hohe Verträglichkeit im Körper auf und eignet sich als natürlicher Filler. Im Laufe der Jahre reduziert der Körper die Produktion von Hyaluronsäure, wodurch die Haut besonders im Bereich der Lippen an Straffheit verlieren kann. Hyaluronsäure kann gezielt in die gewünschten Bereiche injiziert werden, um die Partien wieder praller und elastischer erscheinen zu lassen. Da es sich um eine körpereigene Substanz handelt, ist das Aufspritzen der Lippen mit Hyaluronsäure sehr risikoarm und ruft in der Regel keine Nebenwirkungen hervor.

Lippen aufspritzen mit Eigenfett

Bei einer Lippenfüllung mit Eigenfett muss in einem ersten Schritt das Eigenfett entnommen und präpariert werden, bevor es anschließend in die Lippen gespritzt wird. Die Lippenaufspritzung mit Eigenfett ist generell sehr risikoarm. Da es sich um körpereignes Fett handelt, besteht kein Risiko, dass der Körper es abstößt.

Sobald der passende Filler ausgewählt ist, wird ein Termin für die Behandlung vereinbart. Am Tag des Eingriffs werden die Lippen lokal betäubt, damit der Patient keine Schmerzen hat. Der Filler wird anschließend in die Lippen injiziert, wodurch gezielt das Volumen der Ober- bzw. Unterlippe vergrößert wird. Um eine dauerhafte Aufpolsterung der Lippen zu bewirken, muss eine Lippenunterspritzung fortlaufend erneuert werden, da die natürlichen Filler Eigenfett und Hyaluronsäure mit fortschreitender Zeit vom Körper abgebaut werden.

Welche Voraussetzungen muss der Patient für eine Lippenkorrektur erfüllen?

Da die Lippenunterspritzung ein verhältnismäßig kleiner Eingriff ohne chirurgische Maßnahmen ist, gibt es kaum Kriterien, die einen Patienten von dieser Behandlung ausschließen. Da es sich bei den Fillern Eigenfett und Hyaluronsäure um körpereigene Substanzen handelt, ist ein Allergietest, ob der Körper das Material abstößt, nicht notwendig. Allgemein ist zu beachten, dass am Tag des Eingriffs das Lippengewebe und die umliegende Mundpartie keine Verletzungen oder Irritationen aufweisen sollten.

Welche Vorteile bietet eine Lippenunterspritzung?

Das Aufspritzen der Lippen stellt einen verhältnismäßig kleinen und schmerzlosen Eingriff dar, der dennoch große Wirkung erzielt. Das gezielte Spritzen des Fillers mit feinen Injektionsnadeln ermöglicht eine definierte Formung der Lippen nach den Vorstellungen des Patienten. Somit kann dem Patienten in einem kurzen, risikoarmen Eingriff zu wohlgeformten, vollen Lippen verholfen werden.

Falls der Patient mit dem Endergebnis unzufrieden ist, kann dies mit einer Nachbehandlung leicht korrigiert werden. Sind dem Patienten die Lippen zu voll, zieht dies in aller Regel keine Nachbehandlung nach sich, da sich die in unserer Praxis in München verwendeten Filler Eigenfett und Hyaluronsäure mit der Zeit von alleine abbauen und die Lippen ihre ursprüngliche Form zurückerlangen. Somit ist das Aufspritzen der Lippen ein bedenkenloser Eingriff, bei dem der Patient ohne großes Risiko ausprobieren kann, was ihm gefällt.

Ein weiterer Vorteil besteht in der Verwendung von körpereigenen Stoffen. Nicht nur zeichnen sich diese durch eine besonders gute Verträglichkeit aus, sondern sie verleihen den Lippen auch ein natürliches Aussehen. Zudem sind die Einsatzmöglichkeiten vielseitig. Neben der Lippenvergrößerung kann die Proportion zwischen Ober- und Unterlippe verbessert sowie die Symmetrie der Lippen wiederhergestellt werden. Ein weiterer Nebeneffekt der Lippenunterspritzung ist eine Straffung der gesamten Mundpartie, wodurch Falten oberhalb und unterhalb der Lippe geglättet werden.

Welche Risiken und Komplikationen können beim Aufspritzen von Lippen auftreten?

Obwohl die Lippenunterspritzung einen risikoarmen Eingriff darstellt, bei dem selten Komplikationen auftreten, bedarf es für hochwertige Ergebnisse einem hohen Maß an Erfahrung und Kompetenz sowie einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Arzt und Patient. In unserer Praxis in München führen wir seit Jahren Lippenvergrößerungen mit höchster Kundenzufriedenheit durch und sind stets an den neuesten medizinischen Kenntnissen orientiert.

Nach dem Aufspritzen können an den betroffenen Stellen Schwellungen auftreten, die aber in aller Regel nach wenigen Stunden bereits wieder abklingen. Blutungen und Blutergüsse werden von den feinen Injektionsnadeln in aller Regel nicht verursacht. Auch eine Abstoßungsreaktion durch den Körper ist höchst selten, da es sich bei Eigenfett und Hyaluronsäure um körpereigene Substanzen handelt.

Lippenvergrößerung– ist die Behandlung schmerzhaft?

Mit Schmerzen sind bei einer Lippenvergrößerung in München in aller Regel nicht zu rechnen. Die Lippen sind ein sehr sensibler Bereich des Gesichts, in dem Schmerzen als sehr unangenehm empfunden werden. Bei einer Lippenvergrößerung in meiner Praxis in München berate ich Sie umfassend über die örtliche Betäubung während der Behandlung und die begleitende, schmerzstillende Behandlung nach dem Eingriff.

Lippen aufspritzen in München Kosten – mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Kosten für Lippen aufspritzen in meiner Praxis in München können variieren, abhängig vom individuellen Befund und der Anzahl der Injektionen. Im Rahmen eines Beratungsgesprächs kann ich Sie näher zu den Kosten vom Lippen aufspritzen informieren. Sie erhalten einen Kostenvoranschlag als erste Orientierungshilfe. Da der Eingriff medizinisch nicht notwendig ist, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Lippen aufspritzen in aller Regel nicht.

Lippen aufspritzen in München – erfahren Sie mehr über das Thema Lippen aufspritzen

Sie haben weitere Fragen zum Thema Lippen aufspritzen? Ich berate Sie gerne vor Ort in meiner Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie in München. Im Verlauf eines persönlichen Gesprächs gebe ich Ihnen gerne Auskunft über Ablauf, Kosten, Risiken und Nachsorge bei einer Lippenvergrößerung in München. Vereinbaren Sie einen Termin oder erscheinen Sie persönlich in meiner Praxis in München.

Sie erreichen mich unter 089 – 24401297 (Mo – Di von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr und Mi + Fr nach Vereinbarung) oder können per E-Mail an praxis@dr-raab.com mit mir in Kontakt treten. Ich freue mich darauf, Sie bald in einem Beratungsgespräch begrüßen zu dürfen.