Frauen äußern oft den Wunsch nach einer natürlichen Brustvergrößerung. Was lange Zeit einer Wunschvorstellung entsprochen hat, wir heute in unserer Praxis in München angeboten. Um einer schlaffen Brust dauerhaft mehr natürliches Volumen zu geben, gibt es die Möglichkeiten einer Brustvergrößerung mit Eigenfett. Hierzu beraten wir Sie gerne in unserer Praxis und gehen auf Ihre individuellen Wünsche und Fragen ein. Gemeinsam besprechen wir mit Ihnen die gewünschte Brustvergrößerung und die Möglichkeiten, diese mit natürlichem Eigenfett zu erreichen.

Transplantation von Eigenfett – Eine Brustvergrößerung ohne OP

Viele Patientinnen haben es sich schon seit langem gewünscht: wie wäre es, wenn man Fett an Problemzonen, wie etwa der Hüfte oder den Oberschenkeln, loswerden und in der Oberweite einsetzen könnte? Diesem Traum kann heute entsprochen werden, denn die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist ein etabliertes und erprobtes Verfahren.

Brustvergrößerung mit Eigenfett – eine natürliche Alternative zur Brustvergrößerung

Die Brustkonturierung mit Eigenfett ist eine erfolgreiche Methode, die sich wachsender Beliebtheit erfreut. Besonderer Vorteil ist, dass eine Falschauswertung von Ultraschalluntersuchungen oder Mammographien nahezu ausgeschlossen mit dieser Technik ist. Gerade für Frauen, die eine möglichst natürlich erscheinende Brustvergrößerung wünschen ist die Brustvergrößerung mit Eigenfett die richtige Wahl. Zudem bietet der Eingriff den Vorteil, unliebsame Fettpolster an Problemzonen wie beispielsweise Oberschenkeln, Hüften, Bauch oder Po zu entnehmen und an der Brust einzusetzen. Sollten Sie also eine Fettabsaugung ohnehin geplant haben, können Sie sich in unserer Praxis in München beraten lassen, ob das entnommene Fett zu ästhetischen Zwecken in die Brust oder zum Entfernen störender Falten im Dekolletébereich oder im Gesicht eingesetzt werden sollte. Somit ist die Brustvergrößerung nun auch mit körpereigenen Stoffen, statt künstlichen Implantaten möglich. Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Eigenfetttransplantation ist, dass das eingepflanzte Eigenfett die Oberflächenstruktur und Elastizität in den angewandten Bereichen der Haut verbessert. Dieser Effekt beruht auf der Tatsache, dass Eigenfett sogenannte „adulte Stammzellen“ enthält, die sich, ähnlich wie bei einer Knochenmarkstransplantation, verjüngend auf das Gewebe auswirken und somit Elastizität und Oberflächenstruktur der Haut verbessern.

Wie wird eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in unserer Praxis in München durchgeführt?

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett bedarf ein hohes Maß an Erfahrung, weswegen die Praxis von Dr. Raab stolz darauf ist, über ein erfahrenes Team zu verfügen, das mit bewährten und modernen Techniken der Eigenfetttransplantation betraut ist und diese bereits seit Jahren mit höchster Kundenzufriedenheit durchführt. Vor dem Eingriff markieren wir sorgfältig die Stellen, an denen die Fettzellenentnahme stattfinden soll. Mit einer schonenden Methode und unter Vollnarkose werden diese abgesaugt und das entnommene Fett mit speziellen Techniken gereinigt, aufbereitet und konzentriert. Anschließend wird das Fett in die vorher genau festgelegten Stellen der Brust verpflanzt. Für die Transplantation kommen besonders feine Nadeln zum Einsatz, die eine optisch sichtbare Narbenbildung verhindern. Für die gewünschte Ästhetik und ein möglichst gelungenes Endresultat ist von entscheidender Bedeutung, das Eigenfett an den richtigen Stellen und in der richtigen Menge einzusetzen.

Was ist nach der Brustvergrößerung mit Eigenfett zu beachten?

Die Brust sieht nach der Vergrößerung nicht nur völlig natürlich aus, sondern fühlt sich auch natürlich an. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett zieht außerdem in der Regel keine Einschränkung der Stillfähigkeit nach sich. Einige Stunden nach dem Eingriff findet die erste Kontrolluntersuchung statt. Bereits nach wenigen Tagen kann beim Verbandswechsel das Ergebnis bestaunt werden. In den ersten Monaten nach dem Eingriff sollte auf intensive körperliche Belastung sowie Sport, der die Arm- und Brustmuskulatur beansprucht, möglichst verzichtet werden. Nach drei bis sechs Monaten sind alle Folgen des Eingriffs abgeklungen und das endgültige Ergebnis erreicht.

Nach der Brustvergrößerung können sowohl die Injektionsstellen als auch die Brust bläulich verfärbt und geschwollen sein. In der Regel klingen diese Reaktionen aber bereits nach wenigen Tagen ab. In den ersten Wochen nach der Brustoperation sollten Sie einen Stütz-BH und Kompressionswäsche an der Stelle, an der das Eigenfett entnommen worden ist tragen. Starke körperliche Anstrengungen sowie Sport sollte in den ersten Wochen nach dem Eingriff vermieden werden. Leichte körperliche Tätigkeiten können bereits wenige Tage nach der Operation wiederaufgenommen werden.

Welche Risiken gibt es bei einer Eigenfett-Brustvergrößerung?

Wie bei jedem Eingriff können auch bei der Eigenfett-Brustvergrößerung Komplikationen auftreten. Das größte Risiko besteht darin, sich in die Hände eines Arztes zu begeben, der nicht über die ausreichende Qualifikation und Erfahrung für dieses Verfahren verfügt. In unserer Praxis in München wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett bereits seit vielen Jahren regelmäßig angewandt. Diese Erfahrung setzen wir zu Ihrem Vorteil ein, denn die Anfangsphase ist bei uns längst überwunden.

Zum einen bestehen bei der Eigenfett-Brustvergrößerung die allgemeinen Operationsrisiken einer Narkose, zum anderen kann eine Wundheilungsstörung auftreten. Im Rahmen der Nachbehandlung wird Ihnen ein Antibiotikum zur Vorbeugung von Infektionen verschrieben. Im ersten persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis sprechen wir umfassend über alle Risiken und Komplikationen, die auftreten können. Selbstverständlich tun wir in unserer Praxis über jegliche gesetzliche Standards hinaus alles dafür, die Risiken für unsere Patientinnen zu minimieren.

Mit welchen Kosten habe ich bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett in München zu rechnen?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett hängen von Ihrer persönlichen Beschaffenheit und persönlichen Vorstellungen ab. Die Methode ist generell als ein plastisch-chirurgisch aufwendiger Eingriff zu bewerten, der beispielsweise mit größerem technischen und zeitlichen Aufwand verbunden ist als eine Brustvergrößerung mit Implantaten. In der Regel wird die Brustvergrößerung mit Eigenfett als kosmetischer Eingriff von den Krankenkassen gewertet, weswegen eine Kostenübernahme unwahrscheinlich ist. In einem persönlichen Beratungsgespräch gehen wir gerne auf Ihre Wünsche ein und unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Kostenangebot.

Erfahrung des Arztes mit der Eigenfett-Brustvergrößerung

Für hochwertige Ergebnisse bei Brustvergrößerungen ist Erfahrung und Kompetenz des Arztes sowie eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Arzt und Patient essentiell. Auf dem Gebiet der Eigenfetttransplantation ist unsere Praxis in München orientiert an den neuesten medizinischen Erkenntnissen und hat früh ein hohes Maß an Erfahrung erlangt, was sich in einer hohen Zufriedenheit unserer Patientinnen widerspiegelt.

Falls Sie Interesse an einer Brustvergrößerung mit Eigenfett haben oder gerne weitere Informationen unverbindlich erhalten würden, können Sie unsere Praxis telefonisch unter der Nummer: 089 24401297 oder per E-mail unter praxis@dr-raab.com erreichen.