Brustimplantate München - Implantatwechsel München

Brustimplantate München - Implantatwechsel München

Brustimplantate München – so individuell wie die Patientin

Bis zu 30.000 Frauen lassen sich jährlich die Brust vergrößern – allein in Deutschland. Damit zählen Brustvergrößerungen zu den am häufigsten vorgenommenen Eingriffen in der plastischen Chirurgie.

Gründe für eine Brustvergrößerung und/oder Straffung bestehen viele und sie sind so individuell wie die Frauen, die sie in Anspruch nehmen. Häufige Ursache ist der Wunsch der Patientin eine optimale Brustform und Zufriedenheit mit der eigenen Brust zu erlangen. Selbstbewusstsein und Selbstbild können erheblich unter dem negativen Gefühl einer nicht zum eigenen Körper passenden Brust leiden. Doch auch Krankheiten und Unfälle können einen Eingriff erforderlich machen. Asymmetrische Brüste können einander angeglichen werden, in Folge einer Erkrankung deformierte Brüste können rekonstruiert werden.

In den 1960er Jahren wurden erstmals Silikonimplantate in den vereinigten Staaten gefertigt. Technologie und Materialien haben sich seit dem erheblich weiterentwickelt und herausragende Innovationen hervorgebracht. Der Eingriff selbst zählt mittlerweile zu den Routineeingriffen in der Schönheitschirurgie.

Implantate sind in der heutigen Zeit in verschiedenen Formen, Größen und Materialien erhältlich, sodass auf die Wünsche jeder einzelnen Patientin individuell eingegangen werden kann.

Herkömmliche Implantate

Silikonimplantate sind hochwertig aufgebaut. Die Hülle ist mehrschichtig und somit besonders stabil. Im Inneren des Implantats befindet sich ein Silikongel. Besonders sicher sind Kohäsivgele. Sie sind formstabil und verlaufen auch bei einer Beschädigung nicht.

Die Implantate werden in der Regel unter dem Muskel eingesetzt. Dies erleichtert die Brustkrebsvorsorge und geht mit einem geringeren Risiko für Komplikationen einher. Zudem lassen sich Implantate an dieser Position kaum ertasten.  Die Implantate sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich, sodass sie auf den individuellen Bedarf der Patientin angepasst werden können.

Leichtimplantate – Moderne B-Lite-Implantate

Worin unterscheiden sich B-Lite-Implantate von herkömmlichen Implantaten?

B-Lite-Implantate bieten alle Qualitätsmerkmale und Vorteile herkömmlicher Silikonimplantate. In Form und Größe gleichen sie den Polytech-Implantaten. Das Kissen wird durch eine mehrfach verstärkte Hülle begrenzt, welche dem Implantat die nötige Stabilität verleiht. Im Inneren befindet sich das formstabile Kohäsivgel. Im Gegensatz zu herkömmlichen Silikonimplantaten befinden sich jedoch Lufteinschlüsse im Gel, wodurch das Gewicht der Implantate um bis zu 30% reduziert wird. Dies ist ein entscheidender Vorteil der Leichtimplantate. Bisher war es vor allem das zu hohe Gewicht von Implantaten, welches Wünsche und Möglichkeiten beschränkte. Schwere Implantate können nicht gewünschte Folgen haben: Erschlaffung des Gewebes, strapazierte Haut und Rückenprobleme. Sportliche Frauen können durch die schweren Implantate in ihren Aktivitäten beschränkt werden. Das Gewicht spielt daher eine entscheidende Rolle, welche Implantate aus medizinischer Sicht empfehlenswert sind. Durch die innovativen B-Lite-Implantate stehen den Patienteinnen somit ganz neue Möglichkeiten offen, was die Gestaltung der Brust und die Wahl der Größe betrifft.

Welche Veränderungen bringen Leichtimplantate für die Patientin?

Zu schwere Implantate bergen das Risiko von unerwünschten Folgeerscheinungen. Die Brüste sacken ab, das Gewebe der Brust wird ebenso wie die darüber liegende Haut strapaziert. Es kommt zu Verformungen und einem unerwünschten Erscheinungsbild, bis hin zu Rückenschmerzen, die durch das hohe Gewicht verursacht werden. B-Lite Leicht-Implantate verringern diese Risiken um ein Vielfaches. Das Volumen der Brust fällt im Verhältnis zum Gewicht des Implantats größer aus. Die Belastung von Gewebe und Haut nimmt durch die leichteren Implantate deutlich ab.

Lebensdauer und Wechsel von Implantaten

Früher betrug die Lebensdauer von Implantaten in etwa zehn Jahre. Dann wurden sie ausgetauscht. Mit den Implantaten der heutigen Generation ist dies nicht mehr notwendig, da viele Hersteller eine lebenslange Garantie bieten. Ein Implantattausch ist nur noch bei auftretenden Problemen oder Beschädigungen des Implantats notwendig.

Weitere Gründe für den Wechsel eines Implantats können sein:

- Ersatz von Billigimplantaten
- Ersatz von veralteten Implantaten
- Verbesserung des ästhetischen Erscheinungsbildes
- Veränderung der Implantatposition
- verrutschte Implantate
- abgesackte Implantate
- defekte Implantate

Ein Implantataustausch, d.h. eine sekundäre Brust-Operation, sollte von einem erfahrenen, mit Brustrevisonen vertrauten, Chirurgen durchgeführt werden, da dieser Eingriff im Vergleich zum ersten Eingriff wesentlich komplexer ist. Das Brustgewebe kann verhärtet sein und somit muss der Implantatwechsel präzise geplant und durchgeführt werden.

Der Behandlungsablauf einer Brustrevision kann sehr unterschiedlich sein. In der Regel ist eine sekundäre Brustkorrektur jedoch wesentlich komplexer und aufwändiger, als eine Erst OP. Um neue Narben zu vermeiden, wird der plastische Chirurg versuchen den Eingriff über die Narbe der ersten Brust OP vorzunehmen. Der Chirurg wird dabei die Narbe der Erst OP entfernen. Bei einem Implantatwechsel wird die Implantatkapsel, je nach Befund, teilweise oder vollständig entfernt, wodurch ein größeres Implantat erforderlich wird. Wenn sich in den Folgejahren nach der ersten Brustoperation ein Elastizitätsverlust der Haut eingestellt hat, wird im Rahmen des Eingriffs häufig auch eine Straffung der Brust vorgenommen, die den dauerhaften Erhalt eines ansprechenden Erscheinungsbildes garantieren soll.

Brustimplantate München

Brustimplantate – plastische Chirurgie und deren Möglichkeiten

Möchten Sie mehr über die ästhetische und plastische Chirurgie und deren Möglichkeiten erfahren? Dann besuchen Sie mich in meiner Praxis für Plastische Chirurgie in München oder nehmen Sie telefonisch mit mir Kontakt auf: 089 24401297, praxis@dr-raab.com, Dienerstraße 17, 80331 München.

Wir freuen uns auf Sie.

Dr. med. Nikolaus Raab

 
Praxis Dr. Raab München - Brustoperation München
Das könnte Sie auch interessieren:
→ Sekundäre Brustoperation München
Brustimplantate - plastische Chirurgie und deren Möglichkeiten

Team Praxis Dr. Raab

  • Dr. med. Nikoluas Raab - Plastische Chirurgie München

    Dr. Raab

  • Dr. med. Katharina Bisanz - Intimchirurgie München

    Dr. Bisanz

  • Schönheitschirurgie München - Cosabic Ena

    Cosabic Ena

  • Ästhetische Chirurgie München - Teresa Stahlhofer

    Teresa Stahlhofer

Praxis-Impressionen

  • Praxis Dr. Raab - Brustvergrößerung München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustkorrekturen München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustästhetik München

    Praxis Dr. Raab

Dr. Raab auf jameda.de

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in München auf 
jameda

Patientenstimmen

Bewertung wird geladen...
Plastische & Ästhetische Chirurgen in
München

Praxis-Impressionen

  • Praxis Dr. Raab - Brustvergrößerung München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustkorrekturen München

    Praxis Dr. Raab

  • Praxis Dr. Raab - Brustästhetik München

    Praxis Dr. Raab