Hormonelle Veränderungen und altersbedingte Faktoren verändern den Körper, was sich besonders an der weiblichen Brust bemerkbar macht. Mit einer Brustoperation kann diesen Veränderungen entgegengewirkt und die Brust nach Ihren ästhetischen Vorstellungen geformt werden, damit Sie sich in Ihrem Körper wohl fühlen.

Wie wird eine Brustoperation in unserer Praxis in München durchgeführt?

Abhängig von Ihrem individuellen Befund und Ihren persönlichen Wünschen stehen unterschiedliche Eingriffe zur Auswahl. Eingriffe an der Brust werden in unserer Praxis unter Vollnarkose durchgeführt. Je nachdem, ob Sie eine Bruststraffung, Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung nachfragen kommen verschiedene Methoden und Schnitttechniken zum Einsatz, die ihrerseits verschiedene Aufwände erfordern.

Welche Kosten entstehen bei einer Brustkorrektur?

Die Kosten einer Brustoperation können nicht pauschalisiert werden und hängen mitunter vom individuellen Befund der Patientin ab. Während Brustvergrößerungen mit Implantaten mit hoher Regelmäßigkeit durchgeführt werden, können Behandlungen, die mit einer Straffung der Brust oder dem Ausgleichen einer Asymmetrie kombiniert werden den Aufwand und somit den Preis deutlich erhöhen. Die Kosten für Bruststraffungen sowie Brustverkleinerungen variieren nach individuellem Befund, angewandter Technik und Umfang der OP.

Falls Sie Interesse an einer Brustkorrektur haben, setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung. Im Rahmen eines persönlichen, unverbindlichen Beratungsgesprächs können wir den für Sie geeigneten Eingriff finden und Ihre Brust nach Ihren Vorstellungen gestalten. Im Beratungsgespräch können wir Ihnen außerdem ein konkretes, unverbindliches Kostenangebot unterbreiten.

Brustoperation finanzieren – kann ich eine Brustkorrektur auf Raten bezahlen?

In unserer Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie ist eine Ratenzahlung möglich. Hierbei vereinbaren wir eine monatliche Rate und eine entsprechende Laufzeit, die vertraglich festgelegt wird. Bei dieser Option ist eine Bonitätsprüfung und ein Nachweis über ein regelmäßiges Einkommen notwendig.

Brustoperation finanzieren – kann ich eine Brustoperation auch finanzieren?

Prinzipiell können Sie eine Brustkorrektur in unserer Praxis in München auch finanzieren lassen. Bei entsprechender Bonität und einem regelmäßigen Einkommen bieten Ihnen Banken günstige Konditionen an. Vergleichen Sie die Angebotspreise der Banken im Internet. Hier finden Sie allgemeinen Bedingungen auf den Vergleichsportalen.

Warum wir in unserer Praxis lieber von einer Brustformung als von einer Brustvergrößerung reden

Obwohl die Brustvergrößerung mit Implantaten in der Statistik der häufigste operative Eingriff der Brustästhetik ist, geht es den Patientinnen nicht immer primär um eine Vergrößerung der Brust. Vielmehr verändert sich die Form der Brust im Laufe des Alters und Frauen wünschen sich eine Widerherstellung dieser ursprünglichen Form. Chirurgen haben über die vergangenen Jahrzehnte verschiedenste Operationstechniken entwickelt, um Brüste zu formen. Auch Hersteller von Brustimplantaten tragen entscheidend dazu bei, neben dem Wunsch einer Vergrößerung auch den Vorstellungen bei Form und Haptik zu entsprechen. In einigen Fällen sind Frauen zudem unzufrieden etwa mit einer Asymmetrie ihrer Brüste oder schlaffem Gewebe. Auch hier ist die Formung der Brust von größter Wichtigkeit für die Patientinnen. Auch Brustverkleinerungen sind nicht selten und gewinnen gerade die vergangenen Jahre an Häufigkeit.

Welche Körbchengröße wird am häufigsten gewählt bei der Brustvergrößerung?

In unserer Praxis in München fragen Patientinnen am häufigsten Körbchengröße C nach. Beinahe genauso häufig wird Körbchengröße B nachgefragt. Bundesweit ist Körbchengröße B am beliebtesten bei Schönheitsoperationen. Meist wird Körbchengröße C mit dem Wunsch nachgefragt, eine volle und natürlich wirkende Brust zu haben. Körbchengröße D, Doppel-D oder noch größere Körbchengrößen werden nur noch seltener gewünscht.

Was ist die häufigste Brustoperation in Deutschland?

Welchen Eingriff an der Brust wünschen sich Frauen in Deutschland am häufigsten? Eine Bruststraffung? Eine Brustverkleinerung? Eine Brustvergrößerung? Oder etwa eine Kombination aus Straffung und Vergrößerung bzw. Verkleinerung? Letztendlich bestimmt der individuelle Befund und die persönlichen Vorstellungen das operative Verfahren. Jedoch gibt es eindeutige Statistiken in Deutschland. Mit etwa 25.000 operativen Eingriffen jährlich ist die Brustvergrößerung der beliebteste Eingriff an der Brust. Schätzungen zufolge unterziehen sich zudem etwa 10.000 weitere Frauen pro Jahr einer Brustvergrößerung im benachbarten Ausland.

Was sind die Trends bei der Brustformung im Ausland?

Trotz Mangel an offiziellen Zahlen wird geschätzt, dass sich EU-weit in den kommenden Jahren mindestens 100.000 Frauen jährlich einer Brustoperation unterziehen werden. Diese Schätzung leitet sich aus Statistiken und Hochrechnungen ab. Trotz dieser steigenden Zahlen hat eine umfassende, individuelle Beratung stets oberste Priorität in unserer Praxis in München. Unser Ziel ist es, Brustoperationen mit dem höchsten qualitativen Ergebnissen und Kundenzufriedenheit durchzuführen, anstatt möglichst viele Patientinnen zu behandeln. Nur so ist es uns möglich, der Gesundheit und dem Wohlbefinden unserer Patientinnen oberste Priorität zu gewähren.

Welche Trends sind bei der Implantatform auszumachen?

Die Brustästhetik tendiert heutzutage zu optisch-dezenten und natürlichen Brustformen. Dies wird ermöglicht durch tropfenförmige Brustimplantate, auch anatomische Brustimplantate genannt, die der natürlichen Brustform entsprechen. Allerdings bietet der Markt je nach persönlichen Wünschen auch andere Implantatformen, wie zum Beispiel runde Brustimplantate, wie sie früher fast ausschließlich zum Einsatz kamen.

Was tun bei einer missglückten Brust-OP?

In unserer Praxis in München besteht außerdem die Möglichkeit, sich in unsere Hände zu begeben, wenn Sie unzufrieden mit einem Operationsergebnis sind. Leider lässt sich beobachten, dass einige Patientinnen nicht zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Brustkorrektur sind. Zum einen kommen Patientinnen zu uns, bei denen sich nach Jahrzehnten eine Kapselfibrose gebildet hat, was einen Implantatwechsel nötig macht. Zum anderen kommen Patientinnen auf uns zu, die sich in die Hände von unerfahrenen Chirurgen begaben, die unbefriedigende Ergebnisse erzielt haben. Generell empfehlen wir unseren Patientinnen, verschiedene Angebote für eine Brustkorrektur einzuholen und sich nicht ausschließlich vom Preis leiten zu lassen.

Unzufrieden mit einem Operationsergebnis? Lassen Sie sich in unserer Praxis in München beraten.

Sollten Sie unter einer missglückten Brustformung leiden oder wollen das Ergebnis einer Brustoperation korrigieren, sind sie in besten Händen in unserer Praxis, in der wir bereits seit Jahren operative Ergebnisse an der Brust mit höchster Kundenzufriedenheit korrigieren und uns an den neuesten Erkenntnissen der Medizin orientieren.

Welcher Chirurg ist der richtige für meine Brust-OP?

Da eine Brustoperation ein Eingriff an Ihrem Körper ist und Sie mit dem Ergebnis lange Zeit leben müssen, sollten Sie ein gutes Gefühl bei der Wahl des Chirurgen haben. Sie sollten nicht nur Vertrauen in seine Fähigkeiten und Erfahrung als Operateur haben, sondern auch das Gefühl haben, dass Sie alle Anliegen und Probleme dem Operateur gegenüber äußern können. Falls Sie Zweifel haben, können Sie diese immer mit dem Arzt besprechen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, andere Ärzte für ein Beratungsgespräch zu konsultieren. Falls Sie sich eine zweite Meinung einholen wollen oder Unklarheiten bestehen, die Sie mit Ihrem Operateur nicht klären können haben Sie die Möglichkeit, in unserer Praxis ein unverbindliches Beratungsgespräch einzufordern.

Auf das Beratungsgespräch vorbereiten

Falls Sie ein Beratungsgespräch mit unserer Praxis vereinbart haben, sollten Sie genügend Zeit einplanen. Das Besprechen der Ergebnisse, Risiken und Kosten sowie die ersten Schritte zur Planung des Eingriffs nehmen ihrerseits Zeit in Anspruch. Außerdem entstehen durch das Beratungsgespräch gewöhnlich Fragen bei unseren Patientinnen, auf die wir ausführlich eingehen wollen – schließlich ist Aufklärung ein Merkmal höchster Qualität, wofür unsere Praxis bekannt ist. Um unser Beratungsgespräch zu erleichtern, können Sie sich an folgenden Hinweisen orientieren:

  • Lassen Sie sich von einem Bekannten oder Familienmitglied begleiten. Nicht nur wird Ihr Aufenthalt dadurch angenehmer, sondern Sie haben auch eine zweite Meinung zu Praxis und Arzt.
  • Falls Sie Vorerkrankungen haben zu denen Sie Unterlagen zu Diagnose oder Krankheitsbild besitzen, bringen Sie diese bitte mit. Selbstverständlich können Sie uns auch bereits vor dem Beratungsgespräch über eventuelle Vorerkrankungen informieren.
  • Haben Sie Bilder, die das Ergebnis beschreiben, das sie mit der Brustformung erreichen wollen? Bringen Sie diese mit, da sie Dr. Raab dabei unterstützen, besonders genau auf Ihre Vorstellungen und Wünsche einzugehen.

Häufige Fragen unserer Patientinnen zur Brustoperation

Obwohl jeder Patient und jeder Eingriff verschieden ist, gibt es Fragen, die besonders häufig bei unseren Patientinnen aufkommen. Obwohl wir im Beratungsgespräch gerne auf jede einzelne Ihrer Fragen eingehen, können Sie hier bereits die Antworten zu einigen der häufigsten Fragen nachlesen.

Was tun bei Schmerzen und Schwellungen nach der Brust-OP?

Leichte bis mäßige Schmerzen sind im Nachgang einer Brust-OP als normal zu bewerten. Wir helfen Ihnen gerne, diese Schmerzen zu lindern. Falls es zu stärkeren Schmerzen kommen sollte oder Sie unerwartete Reaktionen, wie Schwindel oder Übelkeit haben, sollten Sie sich bei uns in der Praxis melden. Teil unseres Service ist es, unsere Patientinnen bis zum finalen Kontrolltermin zu begleiten, um eine ideale Nachbehandlung zu gewährleisten.

Was hat man vor der Brustoperation zu beachten?

Vor der Brustformung sollte auf blutgerinnungshemmende Medikamente sowie Alkohol und Rauchen verzichtet werden. Zudem ist es notwendig, dass Sie sich in den ersten Tagen nach der Brust-OP schonen und somit bereits vor dem Eingriff Ihre Auszeit planen. Da wir für ästhetische Brustkorrekturen keinen Urlaub geben können, sollten Sie frühzeitig bei Ihrem Arbeitgeber Urlaub beantragen. Im Beratungsgespräch werden wir auf diese Themen genau eingehen und Sie beraten.

Wie alt muss man für eine ästhetische Brustkorrektur sein?

Selbstverständlich bietet unsere Praxis sämtliche kosmetische Operationen, die nicht medizinisch notwendig sind, nur für Patienten ab dem 18. Lebensjahr an.

Wie lange dauert eine Brustoperation?

Die Operationsdauer kann nicht pauschalisiert werden und hängt stark vom individuellen Befund ab. Brustvergrößerungen mit Silikonimplantaten dauern in der Regel ein bis zwei Stunden, während Eingriffe wie Brustverkleinerungen oder Bruststraffungen bis zu fünf Stunden dauern können.

Was muss vor oder nach einer Schwangerschaft im Hinblick auf Brust-OPs beachtet werden?

Nach einer Schwangerschaft sollte man eine gewisse Zeit warten, bis man sich einer Brust-OP unterzieht. Beispielsweise sollte man seit mindestens sechs Monaten vorher abgestillt haben. Schwangerschaften sind nach Brustkorrekturen möglich, jedoch kann abhängig von der Art des Eingriffs die Fähigkeit zu stillen eingeschränkt sein.

Darf ich vor und nach der Operation Alkohol und Zigaretten konsumieren?

Vor der Operation ist von Alkohol- sowie Zigarettenkonsum abzuraten. Auch nach der Operation sollte für einen idealen Heilungsverlauf auf Alkohol und Zigaretten verzichtet werden.

Wie lange sollte man keinen Sport treiben (Fahrrad fahren, Schwimmen, Joggen, Reiten etc.)?

Die Dauer der Schonzeit nach einer Brust-OP kann nicht pauschalisiert werden, da sie von Art und Umfang des Eingriffes sowie persönlichen Faktoren abhängt. Durch das ganzheitliche ganzheitliche Behandlungskonzept mit individuellem Trainingsplan, welches wir exklusiv in unserer Praxis anbieten, ist bei uns in den meisten Fällen vom ersten Tag nach der Brustkorrektur sportliche Aktivität wieder möglich, Auf körperliche Aktivität, die die Arm- und Brustmuskulatur übermäßig beansprucht sollte in dieser Zeit verzichtet werden.

Welche Risiken birgt eine Brust-OP?

Das größte Risiko bei einer Brustoperation besteht darin, sich einem Arzt mit unzureichender Erfahrung anzuvertrauen. Die Praxis von Dr. Raab ist deshalb stolz darauf, über ein erfahrenes Team zu verfügen, das mit modernen Techniken der Brustkorrektur betraut ist und bereits seit Jahren Brustformungen mit höchster Kundenzufriedenheit durchführt. Da bei jeder Operation gewisse Verletzungen von Nerven und Gefäßen entstehen, kann das Risiko von Wundheilstörungen im Operationsbereich nicht völlig ausgeschlossen werden. Auch kann, besonders bei größeren Implantaten, ein gewisses Fremdkörpergefühl nach der Brustkorrektur entstehen, welches in der Regel aber nach einiger Zeit wieder verschwindet. Über weitere Risiken, wie beispielsweise eine Kapselfibrose (Verhärtung der Brust), klärt Sie Dr. Raab im Beratungsgespräch gerne ausführlich auf. Da sich unsere Praxis in München durch einen besonders hohen Qualitätsstandard und Erfahrung auszeichnet, können Sie sich sicher sein, sich bei uns in guten Händen zu befinden.