Die gebürtige Wienerin Frau Dr. med. univ. Katharina Bisanz, in ihren Funktionen Oberärztin, Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie, sowie ständige Vertretung von Dr. N. Raab, hat ihre chirurgische Grundausbildung im Landeskrankenhaus Gmunden in Österreich absolviert. Durch Auslandsaufenthalte unter anderem in Brasilien, an der renommierten Universität von São Paulo, fand Sie ihren Einstieg in die plastische und ästhetische Chirurgie. Seit 2007 war sie als Assistenzärztin im Klinikum Bogenhausen in München tätig. Unter Prof. Dr. med. M. Ninkovic lernte sie die plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie in allen Bereichen kennen. Sie vollendete ihre Ausbildung zur plastischen Chirurgin unter Dr. Falter im Klinikum Ebersberg, bevor sie in das Team von Dr. Nikolaus Raab wechselte. Ihre Schwerpunkte liegen in der Intimchirurgie und Brustchirurgie, auf welche sie sich durch zahlreiche Kongresse im In- und Ausland spezialisiert hat.

Frau Dr. med. Bisanz deckt mit ihrem Tätigkeitsbereich beinahe die gesamte plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie ab. Zu ihren Spezialgebieten zählt die Brustästhetik, in der sie sich vor allem auf Brustvergrößerungen, Brustverkleinerungen sowie Bruststraffungen spezialisiert hat. Des Weiteren hat Frau Dr. Bisanz eine hohe Expertise im Bereich der Faltenbehandlung. Hierbei wendet Sie nicht nur bewährte Techniken wie die Faltenbehandlung mit Botox oder Fillern an, sondern hat sich des Weiteren als eine von deutschlandweit wenigen Ärzten auf das innovative Silhouette Fadenlifting spezialisiert. Frau Dr. med. Bisanz ist außerdem auf Straffungen des Augenlids und der Bauchdecke spezialisiert. Ein besonderes Steckenpferd von Frau Dr. med. Bisanz stellt des Weiteren die weibliche Intimchirurgie dar. Besonders im Gebiet der Schamlippenkorrektur zeichnet sich Frau Dr. med. Bisanz durch eine hohe Expertise sowie hohe Erfahrungswerte aus und führt Eingriffe bereits seit Jahren mit höchster Kundenzufriendheit aus.